Die Lachyoga-Trainerin

Doris Langer ist seit über 20 Jahren Sozialpädagogin und seit circa zwei Jahren auch Lachyogatrainerin. Sie nutzt ihre Erfahrung aus ihrer Arbeit mit unausgeglichenen Kindern und Jugendlichen auch als selbstständige Trainerin für Entspannungstechniken bei Erwachsenen. Demnächst wird sie ihr Lachyoga-Angebot weiter ausbauen. Im Interview  verrät sie etwas über ihre Beweggründe und die Wirkung dieser Therapieform….

„Viele andere Kommunen schauen auf Köln!“

Derzeit gibt es etwa 86.500 Leuchten im Kölner Stadtgebiet, die von der RheinEnergie AG betrieben werden. Michael Kitzel ist im Unternehmen überwiegend als Referent im Bereich der öffentlichen Beleuchtung tätig. Zu den Aufgaben des Diplom-Ingenieurs gehört unter anderem das Steuern der Planungs- und Bauprojekte für die Straßenbeleuchtung im Versorgungsgebiet des Unternehmens. Wir sprachen mit ihm…

„Unser Zuhause wird in zehn Jahren ganz anders aussehen“

Smarte Technologien und modernes Design schaffen die Basis für mehr Lebensqualität und ermöglichen es gleichzeitig auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse individuell einzugehen. Laut Lichtforschern ersetzen  smarte LED-Lampen mit App-Steuerung  immer mehr die klassische Leuchte. Iris Vollmann, Pressesprecherin der Brancheninitiative  „licht.de“ des Zentralverbands Elektrotechnik- und Elektronikindustrie, erzählt von den Lichttrends im Jahr 2016. Ein großer Trend in diesem Jahr sind smarte…

Kalter Ballon für kranke Herzen

Viele Patienten die unter Herzrhythmusstörungen leiden, haben eine Chance durch die  sogenannte Kälteballon-Methode eine bessere Lebensqualität zu erhalten. Dr. Jan Schrickel, Leiter der Sektion für Elektrophysiologie am Universitätsklinikum in Bonn beantwortet Fragen in Zusammenhang mit dieser Behandlungsart. Herr Professor Dr. Schrickel, wie funktioniert die Kälteballon Methode? Prof. Dr. Jan Schrickel: Die Kälteballon-Methode, auch Cryo-Ballon Methode oder Cryoablation genannt,…

„Die Einsamkeit gehört dazu“

Allein 2015 sind über eine Millionen Flüchtlinge nach Deutschland gekommen. Weggerissen von Heimat, Familie und Freunden versuchen sie, hier ein neues zu Hause zu finden. Dr. Hidir Eren Celik schildert die Einsamkeit, soziale Kälte und Integration von Flüchtlingen. Herr Celik, welche Probleme erleben die Flüchtlinge in Deutschland im Hinblick auf ihre Einsamkeit? Celik: Ein großes Problem…

„Auf 6200 Metern vor Kälte gelähmt“

Die Spitze des Pik Lenin, der auf der Grenze zwischen Tadschikistan und Kirgistan liegt, ragt bis auf 7134 Meter hoch. Auf dem Weg Richtung Gipfel steht dabei nicht nur die Höhe, sondern auch die extreme Kälte, der starke Wind und die dünne Luft im Weg. Robert Krämer hat bei einer vierwöchigen Expedition gegen diese Hindernisse angekämpft und…

Eiskalt ins Ziel

Wer im Sommer fit sein und auf Hawaii beim Iron Man Triathlon eine Medaille mit ins kalte Deutschland bringen will, muss schon im Winter mit dem Training beginnen. Eisige Temperaturen und Schneefall sollten da kein Hindernis sein, werden aber trotzdem gerne als Ausrede genutzt. Ralf Becker trainiert auch im Winter, denn die Vorbereitungen für einen…

„Spiegellose Kameras werden sich durchsetzen“

Fotos müssen scharf sein – aber das ist bei weitem nicht alles, was ein gutes Bild ausmacht. Worauf kommt es heute bei Kameras besonders an? Foto-Experte Wolfgang Heinen zeigt im Interview, wie sich die Fototechnik aktuell entwickelt Herr Heinen, wenn Sie sich eine neue Kamera kaufen, worauf achten Sie dabei? Wolfgang Heinen: Zunächst sollte es…

„Ich war erst skeptisch“

Statt neue Busse und Bahnen anzuschaffen, haben die Stadtwerke Bonn (SWB) die alten Fahrzeuge aufgearbeitet. Bei dem Projekt mit dem Namen Zweiterstellung sind Busse und Bahnen entstanden, die scharf aussehen – findet zumindest Björn Sobick, SWB-Mitarbeiter und Nahverkehrsfan. Das Projekt Zweiterstellung bietet in den aufgearbeiteten Bahnen unter anderem GPS-Systeme und ein neues Aussehen. Herr Sobick,…

„Frauen sehen das Messer eher als Waffe anstatt als Werkzeug“

Werner Wierich ist Schmied in der vierten Generation und bietet Workshops an, in denen Laien Messer schmieden können. Im Interview erzählt er, warum beim Schmieden plötzlich Ruhe einkehrt. Herr Wierich, wollten Sie schon immer Schmied werden? Werner Wierich: Die Entscheidung ist eigentlich relativ schnell gefallen. Ich habe als Kind natürlich mit Vater und Großvater viel…

„Der Notarzt musste zum Glück noch nie kommen“

Currywurst gibt es von mild bis scharf. Bei Imbissbudenbetreiber Klaus Müller in Köln ist die schärfste Soße kaum mit Worten zu beschreiben. Im Interview erzählt er, wie seine Kunden mit der Schärfe umgehen. Herr Müller, wie sind Sie zu Ihrem Beruf gekommen? Klaus Müller: Früher war ich LKW–Fahrer. Da ist man logischerweise viel unterwegs und…

„Die Polizisten wollen uns nicht nur überwachen, sondern auch schützen“

Der Imam nennt sich Ismail Y. Und möchte anonym bleiben, denn normalerweise darf er nicht mit einem Journalisten sprechen, es könnte ihn den Job kosten. Das Thema: die verschärfte Überwachung von deutschen Moscheen durch die Polizei. Seit die Terrormiliz IS im Irak und Syrien entstanden ist, sind viele Menschen dem Islam gegenüber vorsichtiger geworden. Die…